Born (SPD) erfreut: Erneuerung der Hockenheimer Pestalozzischule wird gefördert

Veröffentlicht am 10.08.2017 in Pressemitteilungen

Die Renovierung des Schieferdachs und die Instandsetzung der Fassade werden durch das Denkmalförderprogramm 2017 des Landes Baden-Württemberg gefördert.

Hockenheim. Der SPD-Landtagsabgeordnete Daniel Born begrüßt die Förderung der Erneuerung der Pestalozzischule in Hockenheim durch das Land Baden-Württemberg:  „Hier wird an der richtigen Stelle investiert, nämlich in die infrastrukturellen Voraussetzungen für eine gute Bildung.“ Mit einem Betrag von 61.480 Euro beteiligt sich das Land im Rahmen des Denkmalförderprogramms 2017 an der kommunalen Maßnahme. Born, der Mitglied im zuständigen Ausschusses für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau ist, zeigt sich erfreut über die Entscheidung: „Die Förderung stellt einen wichtigen Beitrag für die Bildungslandschaft in der Region dar. Ich freue mich mit dem Kollegium, den Eltern und Schüler*innen der Pestalozzischule auf die Neugestaltung der Schule.“

In der zweiten Tranche der Denkmalförderung hat das Land 3,7 Millionen Euro für den Erhalt und die Sanierung von Kulturdenkmalen in Baden-Württemberg freigegeben. Die Mittel stammen aus Erlösen derv staatlichen Toto-Lotto-GmbH Baden-Württemberg.

 

Für Sie da:

Wahlkreisbüro Daniel Born MdL

Schwetzinger Straße 10
68766 Hockenheim
Tel.: 06205-38324
Fax: 06205-37541
buero(at)daniel-born.de

Öffnungszeiten:
Mo und Fr 14h-18h, Di bis Do 9h-12h