18.04.2018 in Pressemitteilungen

Daniel Born will Schulleitungen stärken

 

SPD-Landtagsabgeordneter fordert mehr Gestaltungsspielraum für Schulleitungen zum Aufbau multiprofessioneller Teams

Stuttgart. Daniel Born, Schwetzinger Landtagsabgeordneter und Mitglied des Bildungsausschusses, fordert Entlastungen für Schulleitungen und ein Umdenken des Kultusministeriums: „In all meinen Schulbesuchen wird deutlich: Schulleitungen haben enorme Aufgaben zu bewältigen. Von der Verwaltung und Personalfragen bis hin zur Schulentwicklung. Multiprofessionelle Teams können helfen, dem vielfältigen Aufgabenspektrum gerecht zu werden“, so Born.

03.04.2018 in Pressemitteilungen

Daniel Born forderte Anhebung der Stundensätze bereits vor Monaten: "Guten Morgen, liebe CDU!"

 

Daniel Born, Sprecher der SPD-Landtagsfraktion für frühkindliche Bildung, erinnert daran, dass die SPD bereits im letzten Sommer eine Erhöhung der Stundensätze für Tageseltern gefordert hat. Nun endlich hat dies auch die CDU erkannt.

Stuttgart. Wie unter anderem die Heilbronner Stimme berichtet, kritisiert der Schwetzinger SPD-Landtagsabgeordnete Daniel Born die CDU-Bildungsministerin Dr. Susanne Eisenmann für ihre Untätigkeit bei der Finanzierung der Kindertagespflege: „Guten Morgen liebe CDU! Die SPD-Landtagsfraktion hat bereits im August des vergangenen Jahres die Landesregierung aufgefordert, die Stundensätze in der Kindertagespflege um mindestens einen Euro anzuheben. Und auch schon damals hatte Kultusministerin sich einen schlanken Fuß gemacht und auf die Verhandlungen zum Pakt für gute Bildung und Betreuung verwiesen. Diese ewigen Lippenbekenntnisse müssen endlich ein Ende haben und Tatsachen geschaffen werden. Unsere Tagesmütter und Tagesväter haben Anrecht auf eine leistungsgerechte Bezahlung für ihre wertvolle und wichtige Arbeit mit unseren Jüngsten. Es darf nicht sein, das dieses Berufsbild aufgrund einer Bezahlung, die möglicherweise unter dem Mindestlohn liegt, an Attraktivität verliert.“

31.03.2018 in Pressemitteilungen

Daniel Born absolviert Praktikum beim Mieterverein Heidelberg und Umgebung

 

Mitglied im regionalen Mieterverein ist der Schwetzinger Landtagsabgeordnete und wohnungspolitische Sprecher Daniel Born (SPD) schon lange. Aber nun war es Zeit für ein Praktikum.

Heidelberg. „Hier in der Geschäftsstelle des Mietervereins müssen im Minutentakt gute, nachhaltige und faire Lösungen für große und kleine, manchmal ärgerliche und manchmal teure Probleme gefunden werden. Da war es mir wichtig, einmal einen Tag vom Politiker zum Praktikanten zu wechseln.“ so Daniel Born. Sei es beim Praktikumsdienst an der Empfangstheke bei Selma Gezen oder in der Mieterberatung mit Rechtsanwalt Roland Obst – der Wohnungsexperte seiner Fraktion bekommt einmal mehr bestätigt, dass es beim Thema Wohnen um viele Bereiche des Lebens geht. Muss ich die Kündigung wegen Eigenbedarf einfach so hinnehmen? Was ist mit dem Wasserfleck an der Flurdecke? Muss ich den Baustellenkrach von nebenan einfach hinnehmen? Wie kündige ich rechtzeitig, wenn ich für einen neuen Job umziehen muss? Und wie bekomme ich die Kaution zurück, wenn der neue Job weit weg oder sogar im Ausland ist?

26.03.2018 in Pressemitteilungen

Born: „Gute Entwicklung der Stadt schafft Chancen und große Herausforderungen“

 

Gespräche vor Ort gehören für Landtagsabgeordneten Daniel Born dazu. Dabei ist ihm auch der enge Austausch mit den Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern in seinem Wahlkreis und dem von ihm betreuten Wahlkreisen wichtig. "Unsere Zukunftsfragen wie sozialer Zusammenhalt über die Generationen, gute Bildung, nachhaltiger Umweltschutz, bezahlbares Wohnen, gelingende Digitalisierung, Stärkung der Familien, lebenswerte Heimat, sichere Arbeit entscheiden sich vor Ort - da ist es entscheidend, dass wir auf allen politischen Ebenen gut zusammenarbeiten." überschreibt Daniel Born sein Engagement.

Wiesloch. Im Rahmen seiner Dialogtour machte Daniel Born, Betreuungsabgeordneter der SPD für den Landtagswahlkreis Wiesloch, gemeinsam mit Stadträtin Sonja Huth Station im Wieslocher Rathaus. Der Schwetzinger Landtagsageordnete ist wohnungspolitischer Sprecher seiner Fraktion und Mitglied des Bildungsausschusses. „Damit sind zwei der drei wichtigsten Themen, die uns hier in Wiesloch beschäftigen, auch bereits benannt“, begrüßten Oberbürgermeister Dirk Elkemann und Bürgermeister Ludwig Sauer ihren Gast aus der Landespolitik.

26.03.2018 in Presseecho

Daniel Born trifft sich mit Vertreterinnen der Elterinitiative "Salierbrücke"

 

Die Vertreterinnen der Elterninitiative Ursula Willimsky und Sonja Bastian nutzten den Freitagnachmittag um gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Daniel Born die bisherigen Vorschläge, Bedenken und Alternativen beim regionalen Brennpunktthema „Salierbrückensanierung“ durchzusprechen.

Hockenheim. Übereinstimmend kamen die drei zum Ergebnis, dass die Region so eng wie bei diesem Thema vermutlich noch nie zusammengestanden habe. „Über die Partei-, die Gemeinde- und die Landesgrenzen hinweg erleben wir hier einen tollen gemeinsamen Einsatz.“ so die beiden Vertreterinnen der Initiative und der SPD-Politiker. „Für mich steht weiter an erster Stelle, dass die hohe Belastung der Bevölkerung durch diese Maßnahme gesehen wird und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden. Dass mittlerweile eine Komplettsperrung als einzige Variante vom Tisch ist, ist ein erster großer Erfolg. Jetzt geht es darum, wie wir den dann möglichen One-way-Verkehr mit klugen Maßnahmen flankieren.“ sichert Landtagsabgeordneter Born zu.

23.03.2018 in Pressemitteilungen

Am Freitag startet "politics in da box"

 

Unter dem Titel „politics in da box“ treffen sich junge Menschen am Freitag, den 6. April ab 18 Uhr zum Gespräch in ungezwungener Atmosphäre in Daniel Borns Wahlkreisbüro, der "Born Box" in der Schwetzinger Straße 10 in Hockenheim.

Hockenheim. „An dem Abend gibt es keine Vorgaben und wir sprechen einfach über alles, was die Jugendlichen diskutieren wollen: Bildung, Europa, Klimaschutz, Radwege oder was ganz anderes. Vorbestellt ist nur die Pizza – alles andere ist spontan!“ kündigt SPD-Politiker Daniel Born an. „Mir gefällt die Idee sehr gut, anders als sonst nicht mit einem klar definierten Thema einzuladen, sondern zu sagen: das Thema ist einfach `Politik`“, freut sich die Kreisvorsitzende der Jusos Rhein-Neckar, Elisabeth Krämer.

16.03.2018 in Wahlkreis

Biodiversität: Landesregierung macht richtige Dinge – aber davon viel zu wenig

 
leidenschaftliche Plädoyers für den Artenschutz gab es von Daniel Born, Dieter Rösch und Gabi Rolland

Daniel Born: „Studien belegen: Der Schwund von Bienen, Schmetterlingen & Co. schreitet mit großen Schritten voran, mit dramatischen Folgen – auch für uns Menschen“

Reilingen. Zur Veranstaltung “Zwischen Bienensterben und Wolfsgeheul“ begrüßte der SPD-Landtagsabgeordnete Daniel Born seine Kollegin Gabi Rolland, die stellvertretende SPD-Landesvorsitzende und Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion für Umwelt- und Naturschutz sowie den Vorsitzenden des BUND Hockenheimer Rheinebene, Dieter Rösch, zum offenen Diskussionsabend im gut besuchten Franz-Rieger-Haus.

Für Sie da:

Wahlkreisbüro Daniel Born MdL

Schwetzinger Straße 10
68766 Hockenheim
Tel.: 06205-38324
Fax: 06205-37541
buero(at)daniel-born.de

Öffnungszeiten:
Mo und Fr 14-18 Uhr

Di, Mi, Do 9-12 Uhr