Daniel Born MdL

Daniel Born MdL bei Facebook Daniel Born MdL bei Twitter Daniel Born MdL bei Instagram

Born: „Schwetzingen ist eine fröhliche Stadt der Toleranz, der Demokratie, des Miteinanders“

Veröffentlicht am 01.09.2013 in Bundespolitik

Schwetzingen. Ein buntes Bündnis von örtlichen Gruppen, unter anderem SPD, Grüne und Gewerkschaften, konnte am Sonntag einer geplanten NPD-Kundgebung in Schwetzingen die Stirn bieten. Die insgesamt sieben NPD-Mitglieder, die in Schwetzingen eine Propagandademonstration veranstalten wollten, blieben am Bahnhof und beließen es beim Hochhalten von Werbeschildern. Auf der anderen Seite, an der Carl-Theodor-Straße, das Gegenteil: Eine fröhlich-bunte Gegendemonstration von mindestens 500 Menschen aller Generationen mit Pfeifen, Kochtöpfen, Musik und Trompeten.

Hauptorganisator Simon Abraham, der Vorsitzende der SPD Schwetzingen, sprach denn auch von einem großen Erfolg. „Wir machen Lärm gegen Rechts!“ so der SPD-Stadtrat. Auch Bundestagskandidat Daniel Born freute sich über die erfolgreiche Aktion. „Schwetzingen ist eine fröhliche Stadt der Toleranz, der Demokratie, des Miteinanders. Wir machen Lärm für eine Gesellschaft in der es egal ist, woher man kommt, was man glaubt, wie man aussieht und wen man liebt. Darum machen wir Lärm gegen die NPD. Kein Meter den Rechten: nicht in Schwetzingen, nicht in der Kurpfalz und nicht in Deutschland“, so der 37-jährige Jurist.

Born betonte auch, dass nach der Bundestagswahl eine rot-grüne Mehrheit sofort auch für den Bundestag und die Bundesregierung dem NPD-Verbotsantrag des Bundesrats beitreten werden. „Alle drei Verfassungsorgane müssen gemeinsam sagen: Hass ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen. Der NPD-Spuk in Deutschland muss ein Ende haben“, so Born in seiner Rede.

 
 

Daniel Born MdL bei Facebook Daniel Born MdL bei Twitter Daniel Born MdL bei Instagram

Kontakt aufnehmen

Wahlkreisbüro Daniel Born MdL
Schwetzinger Straße 10
68766 Hockenheim
Telefon 06205 38324
WhatsApp 0178 8873 208
Mail buero@daniel-born.de

Öffnungs­zeiten

Montag 14 bis 18 Uhr
Dienstag 9 bis 12 Uhr
Mittwoch 9 bis 12 Uhr
Donnerstag 9 bis 12 Uhr
Freitag 14 bis 18 Uhr