Born würdigt Karl-Peter Wettstein: „Vorbild für alle in parlamentarischer Verantwortung“

Veröffentlicht am 31.07.2013 in Politik

Plankstadt. Bundestagskandidat Daniel Born hat den langjährigen Landtagsabgeordneten Karl-Peter Wettstein als beispielgebend für Bürgernähe und nachhaltige Politik gewürdigt. In seiner Rede zur 115-Jahr-Feier der SPD Plankstadt sagte Born: „Karl-Peter hatte Werte und konnte zuhören. Er hatte ein ‚offenes Haus‘ und ein großes Herz. Er nahm sich Probleme an und konnte Politik durchsetzen. Er ist ein Vorbild für jeden, der sich anschickt, parlamentarische Verantwortung zu übernehmen.“

Karl-Peter Wettstein, der im letzten Jahr verstarb, gehörte von 1972 bis 2000 dem baden-württembergischen Landtag an. Wettstein war im Landtag zunächst bildungspolitischer und später wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. Von 1976 bis 1984 gehörte er dem Präsidium des Landtages an, von 1994 bis 1996 war er stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses.

Born erwähnte insbesondere die bildungs- und wirtschaftspolitische Leistung von Wettstein, aber auch dessen Einsatz für die Region. „Karl-Peter hat sich für unsere Heimat eingesetzt und immer klar Position bezogen: Rhein-Neckar darf nicht hinter Stuttgart zurückstehen.“ Dabei erinnerte Born an Wettsteins erfolgreichen Einsatz für die Selbständigkeit von Plankstadt und Oftersheim sowie an sein Engagement bei der Neuverlegung der B535.

 

                                               

Für Sie da:                                                                              

Wahlkreisbüro Daniel Born MdL

Schwetzinger Straße 10
68766 Hockenheim
Tel.: 06205-38324
WhatsApp: 0178-8873208
Fax: 06205-37541
buero(at)daniel-born.de

Öffnungszeiten:
Mo und Fr 14-18 Uhr

Di, Mi, Do 9-12 Uhr

 

                             

  SPD Eppelheim          SPD Hockenheim