Daniel Born besucht Sozialstation von Caritas und Diakonie

Veröffentlicht am 10.09.2013 in Veranstaltungen

Philippsburg. Daniel Born hat im Rahmen seiner Besuchsreihe „Soziale Berufe“ die Sozialstation der Caritas und Diakonie in Philippsburg besucht. Im Anschluss erfolgte ein Besuch des Seniorenheims Philippsburg. Daniel Born erkundigte sich nach den derzeitigen Herausforderungen und Problemen im Bereich der Pflege – sowohl für die Patienten und ihren Familien, als auch der in der Pflege Beschäftigten und der Anbieter.

Born zeigte sich von den Leistungen und der liebevollen Arbeit beeindruckt. „Bei diesen Besuchen nehme ich immer ganz viele Hausaufgaben mit, denn man sieht: Hier wird mit Herzblut gearbeitet und die Schwarz-Gelbe-Politik tut nichts.“ sagte der 37-jährige Jurist. So denke die Merkel-Regierung in einer Minutenpflege, die an den Realitäten des Pflegeberufs vorbeigehe. Die dringend notwendige Erweiterung des Pflegebegriffs auf Demenzerkrankungen sei von der Merkel-Regierung genauso verschlafen worden wie das „Jahr der Pflege“ zu einem Jahr des Fachkräftegewinns zu machen. Daniel Born fügte an: „In der Pflegepolitik herrscht massiver Reformbedarf. Die SPD wird sich dieser Aufgabe stellen.“

 

                                               

Für Sie da:                                                                              

Wahlkreisbüro Daniel Born MdL

Schwetzinger Straße 10
68766 Hockenheim
Tel.: 06205-38324
WhatsApp: 0178-8873208
Fax: 06205-37541
buero(at)daniel-born.de

Öffnungszeiten:
Mo und Fr 14-18 Uhr

Di, Mi, Do 9-12 Uhr

 

                             

  SPD Eppelheim          SPD Hockenheim