27.07.2018 in Topartikel Wahlkreis

Sommerabende daheim: Daniel Born geht mit Bürger*innen auf Schatz(be)suche

 

„Wir nutzen den Sommer in unserer Heimat, um auf Schatz(be)suche zu gehen – denn wir haben hier bei uns in der südlichen Kurpfalz jede Menge Schätze.“ beschreibt Daniel Born seine Sommerabende, zu denen er die Bevölkerung herzlich einlädt.

Schwetzingen/Hockenheim/Ketsch. Eröffnet wird die Reihe "Schatz(be)suche" am 14. August um 18.00 Uhr mit einem Besuch des Museums Blau in Schwetzingen. Durch das Museum führt der Gründer des Museums Dr. Dietmar Schuth. "Blau ist die Lieblingsfarbe der Deutschen, wohl keine andere Farbe hat eine so interessante Geschichte. Die Farbe Blau gilt als Farbe des Himmels und des Wassers„ so Born. Das Museum Blau findet man in der Hebelstraße gegenüber vom Rathaus. Im Anschluss an den Museumsbesuch folgt ein kleiner Sektempfang zur Eröffnung der Sommerabende.

13.08.2018 in Landespolitik

FAZ: „Born will keine Schnellbleiche für Grundschullehrer“

 
Der Artikel in der Ausgabe der FAZ vom 10.8.2018

Daniel Born: „Die Regierungsverantwortung von Ministerin Eisenmann endet nicht da, wo sie lieber nicht hinsehen und hinhören möchte“. Neue Informationen zum Chaosprojekt „ella“ bestätigten die Vorwürfe der Opposition gegenüber der grün-schwarzen Landesregierung und offenbaren ihre kläglichen Ablenkungsmanöver.

Stuttgart. „Je genauer die Opposition hinsieht, desto offenkundiger werden die Versäumnisse der zuständigen Minister Eisenmann und Strobl, die zum Scheitern der digitalen Bildungsplattform „ella“ geführt haben. Ihre vermeintliche Aufklärungsbereitschaft entpuppt sich darüber hinaus zunehmend als schlechte Inszenierung“, resümiert SPD-Bildungsexperte Daniel Born mit Blick auf den ersten Teil der Antworten von ITEOS (ehem. KIVBF) auf die Fragen der Fraktionen, die im Rahmen der Sondersitzung des Bildungsausschusses am 19. Juli 2018 zum Scheitern von „ella“ nicht geklärt werden konnten und nun schriftlich vorliegen.

06.08.2018 in Wahlkreis

Wenn der Politiker an der Patchwork-Decke sitzt

 
MdL Daniel Born, Claudia Bivens-Rösch, Berthold Denzel, Annette Mahler (Bild: Brosende)

„Ein Pflegepraktikum gehört für mich zum jährlichen Programm meiner Sommertour – denn hier wird Zusammenhalt ganz konkret gelebt.“ beginnt der Schwetzinger Landtagsabgeordnete Daniel Born seinen Besuch bei Vitalis in Oftersheim.

Oftersheim. Bereits zum dritten Mal hatte der Bundesverband privater Anbieter und sozialer Dienste Abgeordnete zu Pflegepraktika eingeladen. In den nächsten Wochen absolvieren mehrere Landtagsabgeordnete aus Baden-Württemberg ein Pflegepraktikum in einem Pflegeheim oder einem ambulanten Pflegedienst. Den Beweggrund, warum die Praktika vor drei Jahren ins Leben gerufen wurden, beschreibt der bpa-Landesvorsitzende Herr Wiesner: „Wer die gesetzlichen Rahmenbedingungen der Pflege gestaltet, sollte aus erster Hand erfahren, was Pflegenden und Unternehmen die Arbeit erleichtern würde.

31.07.2018 in Presseecho

Schwetzinger Zeitung: "Für den Klimaschutz auf die Tube treten"

 

SPD-Landtagsabgeordneter Daniel Born und Staatssekretärin im Bundesumweltministerium Rita Schwarzelühr-Sutter besuchten die Emodrom GmbH und diskutierten nach ein paar Runden auf E-Karts über die Mobilitätswende.
Hockenheim. "Hier kann ein Leuchtturm für den bedeutenden Transformationsprozess zu neuer Mobilität entstehen." resümierte Born den Besuch im Hockenheimer Emodorm.

24.07.2018 in Wahlkreis

Salierbrücke: Grempels unterstützt Borns Forderung nach einer 24-Stunden-Baustelle

 

Ein vollgepacktes Gesprächsprogramm beim Rathausbesuch des Landtagsabgeordneten Daniel Born in Altlußheim.

Altlußheim. Uwe Grempels und Daniel Born kennen sich schon, seit sie als Gemeinderäte der benachbarten Kommunen Altlußheim und Oberhausen-Rheinhausen zusammengearbeitet haben. Im Rahmen von Borns regelmäßigen Rathausbesuchen im Wahlkreis trafen sich die beiden nun ganz offiziell als Bürgermeister und Landtagsabgeordneter. Und wie bei zwei Politikern zu erwarten, war die Tagesordnung vollgepackt: Bildung, Bauen, Salierbrücke. Die Runde komplettierten die Gemeinderäte Christa Rettig und Dieter Hoffstätter.

23.07.2018 in Pressemitteilungen

Daniel Born: „Wir brauchen feste Strukturen zur Sprachförderung."

 

Daniel Born hat gegenüber der Landespresse zu den neuen Sprachförderplänen der Grün-Schwarzen-Regierung für geflüchtete Kinder und Jugendliche Stellung bezogen. „Wir brauchen feste Strukturen zur Sprachförderung, denn Integration ist eine Daueraufgabe an allen unseren Schulen und wird es bleiben." kritisierte der Schwetzinger Abgeordnete.

Stuttgart. In der letzten Legislatur mussten angesichts der verstärkten Zuwanderung sehr kurzfristig neue Angebote wie die Vorbereitungsklassen (VKL) und das Vorqualifizierungsjahr Arbeit/Beruf ohne Deutschkenntnisse (VABO) aus dem Boden gestampft werden.

20.07.2018 in Bundespolitik

Born begrüßt Aufbau eines Sozialen Arbeitsmarktes

 
Foto: BilderBox.com

„Wohnen und arbeiten – das sind zwei der existentiellsten Bedürfnisse, die Menschen in unserer Gesellschaft haben. Und Dank der Initiative des SPD-geführten Bundesarbeitsministeriums rückt Letzteres für zahlreiche Menschen nach zum Teil vielen Jahren der Hoffnungslosigkeit wieder in greifbare Nähe.“

Schwetzingen. So kommentiert der arbeitsmarktpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Daniel Born, den Kabinettsbeschluss vom 18.7.2018. Menschen, die jahrelang Arbeitslosengeld II erhalten haben, wird nun ein Weg zurück in die Arbeitswelt ermöglicht. „Ich bin froh, dass die SPD in den Koalitionsverhandlungen so zäh um Erfolge wie diesen gerungen hat und jetzt auch liefert,“ so der Schwetzinger Wahlkreisabgeordnete.

Für Sie da:

Wahlkreisbüro Daniel Born MdL

Schwetzinger Straße 10
68766 Hockenheim
Tel.: 06205-38324
Fax: 06205-37541
buero(at)daniel-born.de

Öffnungszeiten:
Mo und Fr 14-18 Uhr

Di, Mi, Do 9-12 Uhr